🛹 Der Workathon: Ein Tool, um gemeinsam alleine Dinge abzuarbeiten

Menschen

People-Profile

Je besser wir eine Person kennen, desto leichter ist es, eine starke Beziehung zu ihr aufzubauen. Unser Tool hilft dabei.

PDF Cover zu den People-Profilen
beliebig
30 Minuten pro Person

Um auf das Tool zugreifen und es bei deiner Arbeit nutzen zu können, brauchst du einen kostenpflichtigen Zugang zu 9 Spaces. Hier geht es zu unseren Paketen. Wenn du schon einen Zugang hast, kannst du dich hier anmelden. ♥️
Du bist dir noch unsicher? Wir schenken dir ein Gratis-Tool von 9 Spaces als PDF.

People-Profile helfen dabei, wichtige Informationen über die eigene Persönlichkeit mit dem Team zu teilen. Denn um starke Beziehungen aufbauen zu können, ist es wichtig, einander möglichst gut zu kennen. Jede*r von uns hat eine einzigartige Persönlichkeit, bringt einen einzigartigen Schatz an Erfahrungen und Präferenzen mit. Je mehr ich davon kenne, desto leichter wird es, an die andere Person anzudocken. Das macht es einfacher, miteinander zu arbeiten, und auch angenehmer.

Einen guten Prozess zu haben, um Mitarbeiter*innen einander näher zu bringen, ist nicht nur hilfreich, wenn sie neu ins Team kommen. Auch solche, die schon lange zusammenarbeiten, sind oft überrascht, wie wenig sie eigentlich voneinander wissen. Das Tool bietet eine Vorlage, um eigene People-Profile zu erstellen, und hilft deren Nutzung zu verstetigen.

Vorgehen

1
Template erstellen

Erstellt ein Template auf der Basis unseres Vorschlags. Wichtig ist, dass die Fragen in euren People Profiles zu eurem Team passen.

2
Ablauf festlegen

Legt für euch auf ein passendes Vorgehen fest: Wie werden die Profile miteinander geteilt und dokumentiert?

Fertig 🎉

Diese Erfahrungen haben andere 9-Spaces-User mit diesem Tool gemacht:

»Wir haben das Tool als Einstieg für einen zweitägigen Teamretreat genutzt. Alle Teammitglieder haben die Felder des People-Profils im Vorfeld ausgefüllt. Zusätzlich bekamen sie den Auftrag, zehn kleine Gegenstände mitzunehmen.

Auf der Hinfahrt zum Veranstaltungsort tauschten die Beteiligten je einen der mitgebrachten Gegenstände miteinander aus und sprachen darüber. Die Gegenstände dienten als Anker für die Gespräche. Am Ende hatten alle Personen zehn neue Gegenstände. Diese gaben sie am zweiten Tag wieder an die Besitzer*innen zurück und tauschten sich dabei darüber aus, was sie in den zwei gemeinsamen Tagen erlebt hatten.

Hinweis: Zu Beginn waren fünf Minuten Zeit pro Tandem vorgesehen. Dieser Zeitraum reichte bei weitem nicht aus, weil die Tandems sehr schnell in persönlichen Gesprächen vertieft waren. Es könnte helfen, einen fixen Zeitplan aufzustellen. Das Feedback zum Format war sehr gut.«

Testimonial avatar

Evelyne Fankhauser, Dozentin & Teamleiterin

»Das Tool People-Profile eignet sich sehr gut zu Beginn eines Teamentwicklungsprozesses, damit die Teilnehmenden sich besser kennenlernen und erstes Vertrauen aufbauen. Ich habe es in einer stark gekürzten Version als Hausaufgabe vor einem Workshop versandt. Im Workshop haben die Teilnehmenden sich dann in 4er Gruppen ihre Profile gegenseitig vorgestellt. Die größte Wirkung erzielte die Frage, fünf wichtige Ereignisse aus dem nicht-professionellen Leben zu nennen. Hier teilten die Teilnehmenden sehr persönliche Ereignisse. Dies ermöglichte ein näheres Kennenlernen und gute Anknüpfungspunkte für Folgegespräche. Für Heiterkeit und durchaus weitere Erkenntnis sorgt beispielsweise die Aufgabe ein Tier zu zeichnen, welches zu einem passt.
Sollen die People-Profile in einer Runde vorgestellt werden, bitte unbedingt ausreichend Zeit einplanen. Selbst für eine kurze Version sind ca. 10 – 15 Minuten pro Profil angebracht.«

Testimonial avatar

Jörg Michael, WirWirkt Teamentwicklung

Download-Bereich