🔨 Werde zum Tool-Profi: In unseren Tool-News schicken wir dir alle zwei Wochen Tools und Tipps, wie du sie nutzen kannst. Abonnieren

Tool

Care-Arbeit sichtbar machen

Dieses Tool hilft euch, gemeinsam im Team unsichtbare Arbeit zu identifizieren und explizit zu machen.

bis 15 Personen
60-90 Minuten

Es gibt Arbeit, die im Alltag nahezu unsichtbar ist, die Organisationen aber zu dem Ort macht, der sie ist. Die Kollegin, die dich zur Jahreshälfte daran erinnert, dass du bisher zu wenig Urlaub genommen hast oder der Kollege, der zu jedem Geburtstag einen Kuchen backt: Sie alle leisten unsichtbare Care-Arbeit, die – ähnlich wie im Privatleben – zu wenig Anerkennung erfährt.

Care-Arbeit kann die unterschiedlichsten Formen annehmen und wird aus strukturellen Gründen zu einem großen Teil von Frauen geleistet – auch in Unternehmen.

Dieses Tool hilft euch dabei, unsichtbare Arbeit zu identifizieren und explizit zu machen, sodass ihr sie sinnvoll umverteilen könnt, wenn ihr möchtet.

Agenda

1
Explizite Arbeit sammeln
15 MIN

Sammelt ein Inventar dessen, was ihr in einer ganzen Woche tut. Schreibt dafür alle wiederkehrenden Tätigkeiten auf.

2
Unsichtbare Arbeit identifizieren
15 MIN

Legt nun den Fokus auf die Lücken, auf die unsichtbare Arbeit. Welche impliziten Tätigkeiten sorgen dafür, dass die Arbeit reibungslos abläuft?

3
Invisible Work Map bauen
25 MIN

Zieht Verbindungen zwischen Personen und Tätigkeiten, damit sichtbar wird, wer welche Tätigkeiten ausführt. So entsteht eure Invisible Work Map.

4
Änderungspotentiale reflektieren
15 MIN

Reflektiert gemeinsam über Auffälligkeiten und Möglichkeiten zur Umverteilung.

5
Rollen schaffen oder anpassen
20 MIN

Schafft für alle wiederkehrenden größeren Tätigkeiten explizite Rollen, um die Arbeit sichtbar zu machen.

Fertig 🎉

Diese Erfahrungen haben andere 9-Spaces-User mit diesem Tool gemacht:

Leider haben uns noch keine Praxisberichte zu diesem Tool erreicht. Möchtest du deine Erfahrungen mit anderen Nutzer*innen teilen?

Erfahrungsbericht einreichen
Download